Artefakt "Körper"

„Artefakt: „Körper“. Skizzen zu einer Soziologie des Schmerzes. 10 Zugänge zu David Finchers Film „Fight Club“

Es ist allen Körpern gemein, dass sie durch Disziplinierung entstanden sind. Der Körper ist durch menschliche Leistung geschaffen, er ist ein Artefakt im Sinne eines Werkzeugs, das eine bestimmte Funktion erfüllt. Jede Körperkonstruktion war ein Prozess, der den Leib von seiner Umwelt abtrennt, dieser Prozess war immer mit Schmerz verbunden und hinterlässt eine Narbenschrift.

Ausgehend von David Finchers Film „Fight Club“ wird in dem vorliegenden Band eine Soziologie des Schmerzes skizziert, die die körpersoziologische Diskurse aufgreift und zugleich im Verständnis der Cultural Studies weiterführt.


ISBN 9783828827448, Marburg, 2012

Zum bestellen einfach auf das Cover klicken.

___________________________________________________

Randnotizen und Pressestimmen zum Buch

"Der genußvolle Schmerz, der während einer Tätowierung auftritt und der Gedanke selber auf seinen Körper einzuwirken und so Macht über ihn zu haben, lässt viele Menschen nach mehr verlangen"
F79, Nr. 24

StartseiteImpressum